Mit dem Drucken der Teile alleine ist es nicht getan. Zum Glück hat Stefan eine Terrasse und genug Bier um uns bei Laune zu halten, während wir mehrere Tage die Teile aus dem 3D-Druck Nachbearbeiten und zum Lackieren vorbereiten.

blank

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.